Der Bewegungskindergarten in Würzburg

Aussenansicht Kita

Außenansicht Kita

Die Kita an der Löwenbrücke ist ein von Eltern gegründeter und verwalteter eingruppiger Kindergarten (26 Plätze für Kinder ab zwei Jahren) mit angeschlossener Kinderkrippe (12 Plätze für Kinder ab einem Jahr).

Bildung durch Bewegung lautet der Grundsatz unserer Konzeption als Bewegungskindergarten. Hier werden die geistigen und sozialen Entwicklungsbereiche des Kindes gezielt durch Bewegung und Spiel gefördert.

Bewegung macht schlau und hält gesund.

Die positive Wirkung von Bewegung und Sport bei Kindern auf Körper, Geist und Seele ist durch viele wissenschaftliche Studien belegt:

  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Prävention und Therapie von Übergewicht
  • Soziale Kompetenz und Gewaltprävention
  • Verbesserung der Lern- und Konzentrationsfähigkeit

Deshalb fördern wir in der Kita an der Löwenbrücke Bewegung und Sport auf vielfältige Weise.

 

Bewegungserziehung

Bewegung ist ein elementarer Entwicklungsbereich von Kindern. Über die Bewegung erschließen sie sich die gesamte Umwelt. Sie ist grundlegende Voraussetzung, um ganzheitliche Erfahrungen zu sammeln. Über die Bewegung und die damit im Zusammenhang stehende Sinneserfahrung haben Kinder am ehesten die Möglichkeit, sich und ihren Körper wahrzunehmen. Als Bewegungskindergarten bieten wir allen Kindern täglich die Möglichkeit ihren Bewegungsdrang nachzugehen. Dies geschieht durch Bewegungsbaustellen auf dem Außengelände, Bewegungslandschaften in der Turnhalle und in unserem Bewegungsraum.

Zukünftig haben wir in Zusammenarbeit mit einem Sportverein die Möglichkeit, den Rasensportplatz zu nutzen.

Trampolin

Trampolin

Am Turntag (einmal wöchentlich) werden psychomotorische Schwerpunkte gesetzt. Angeboten werden hier Bewegungsbaustellen, Bewegungsspiele, Wahrnehmungsspiele und Entspannungsspiele etc. Beim wöchentlichen Schwimmen im Unischwimmbad werden die Kinder spielerisch an das Element Wasser herangeführt und lernen so noch vor Schuleintritt Schwimmen. Außerdem können die Kinder nach Absprache während der Freispielphase den Bewegungsraum und das gesamte Außengelände zur Bewegung frei nutzen. Alle Erzieher haben eine zusätzliche qualifizierte Ausbildung im Bereich der Bewegungserziehung absolviert.

Autor: Admin

Studentische Kindertagesstätte e.V.

Kommentare sind geschlossen.