Urkunde für erfolgreiche Teilnahme am Coaching Kitaverpflegung

Info vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzimgen-Würzburg

Würzburg – „Zufriedene Kinder, die Spaß am „gesunden“ Essen haben!“. Das ist das Ziel der Verantwortlichen für die Verpflegung in der Kita an der Löwenbrücke in Würzburg.

Täglich wird durch die Eltern der Kinder ein Frühstück, ein Mittagessen und ein Snack am Nachmittag in der hauseigenen Frischküche für alle Kinder zubereitet.

„Unsere Einrichtung ist eine Elterninitiative, das bedeutet, dass alle Arbeiten rund um Garten, Küche und Haus von den Eltern erbracht werden und so kommt es, dass auch die Eltern für die Zubereitung der Mahlzeiten und den gesamten Küchenbetrieb zuständig sind“, so Christian Gündling, Leiter der Einrichtung.

Siebenunddreißig Kinder, drei Mahlzeiten täglich und bis zu drei „Eltern-Schichten“ täglich in der Küche machen eine gute Organisation unabdingbar.

Um in Zukunft noch besser aufgestellt zu sein, bewarb sich die Einrichtung um eine Teilnahme am Coaching Kitaverpflegung, einem Angebot des bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Im Rahmen des Coachings werden die Kindertageseinrichtungen fachkundig von einem Coach betreut, der die Einrichtungen dabei unterstütz, die Verpflegung zu optimieren und auf professionelle Beine zu stellen.

Die Kita an der Löwenbrücke wurde seit Januar 2021 von Gwendolin Hammer als Coachin betreut, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit in der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Unterfranken am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen-Würzburg Unterfrankens Kindertageseinrichtungen bei der Optimierung der Verpflegung unterstützt.

In der Kita an der Löwenbrücke wurde im Rahmen des Coachings ein rollierender Speiseplan nach den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Ernährung entwickelt, der durch die Umorganisation des Einkaufs nun mit saisonalen Köstlichkeiten aus der Region gestaltet wird.

Für eine gute Akzeptanz der neuen Speisen wurde das professionelle Management zwischen Küche, Pädagogik und den Kindern noch besser organisiert und beispielsweise ein Speiseplan in Bildern für die Kinder erstellt und eine Jahreszeitenkiste für Obst und Gemüse aus Unterfranken zur Unterstützung der pädagogischen Begleitung angeschafft.

Um die erarbeiteten Maßnahmen und Aktionen nachhaltig in der Einrichtung zu verankern, wurde zudem ein eigens auf die Einrichtung abgestimmtes Verpflegungskonzept erstellt, dass die hohen Qualitätskriterien in die Zukunft tragen wird.

Vergangenen Montag stand nun der Abschlussbesuch im Rahmen des Coachings an. Nach einem gemeinsamen, zufriedenen Resümee überreichte Hammer im Namen der bayerischen Ernährungsministerin Michaela Kaniber den Verpflegungs-Akteuren der Einrichtung eine wertschätzende Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Coaching Kitaverpflegung 2021.

Weitere Informationen zum Coaching:
www.kita-schulverpflegung.bayern.de

Die Akteure aus der Kita an der Löwenbrücke im Coaching Kitaverpflegung freuen sich über die verliehene Urkunde für eine erfolgreiche Teilnahme am Coaching Kitaverpflegung.
Von links: Christian Gündling (Leiter der Einrichtung), Christine Blum, Sandra Erhard, Klara Opavska (Mitglieder des Essensgremiums), Gwendolin Hammer (Coaching, Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Unterfranken).

Kommentare sind geschlossen.